Kommentar zum Artikel „Schlepper-Korso zum Neujahrsempfang“

Leserbrief

08.01.24 –

Im ausführlichen Bericht über den Neujahrsempfang der Grünen im Gäubote wird suggeriert, dass wir mit den Bauern „nur vereinzelt“ gesprochen hätten. Angesichts der vollen Räumlichkeiten im Mauerwerk und den vielen Bauern auf dem Gehweg davor war eine Übersicht über stattfindende Gespräche sicher schwierig. Deshalb möchte ich neben dem im Artikel  erwähnten Austausch von Peter Seimer MdL und Tobias Bacherle MdB mit den Protestierenden Gespräche des Fraktionsvorsitzenden der Kreistagsfraktion, Roland Mundle, des früheren Ortsvorsitzenden Ulrich  Kurz, von Mitgliedern der Gemeinderatsfraktion sowie vielen Grünenmitgliedern auf dem Empfang ergänzen. Ich selber habe mich mit Herrn Wilhelm Dengler über die Abzocke der Bauern durch die großen Vier der Lebensmittelbranche (Aldi Nord und Süd, Lidl, Nestlé) geärgert und die Idee von Schlepperkorsos vor deren Konzernzentralen vorgebracht. Die Anliegen der Bauern durchzogen darüberhinaus alle Reden und Beiträge des Neujahrsempfang im Mauerwerk selber. Im Jahr 2020 schon hatte sich der Grünen Ortsverband in einer Podiumsdiskussion des Themas angenommen. Der Gäuboteartikel damals begann mit dem Satz: „Der Herrenberger Ortsverband der Grünen lud [...] zur Diskussisonsrunde über Landwirtschaft, Bauernproteste und ökologische Agrarwirtschaft ein. Der Saal war bis zum Anschlag gefüllt und das Publikum diskutierte mit Herzblut und Überzeugung mit.“ Vertreter des Kreisbauernverbands war damals Jürgen Haas.

Maya Wulz

Termine in Hbg & Gäu

Sommer-KMV & Wahlparty

18:00 Uhr "come together", 19:00 Uhr Start

 externe mitgliederöffentlich
Mehr

Kreismitgliederversammlung

Save The Date

 externe mitgliederöffentlich
Mehr

Herrenberg bleibt bunt

Mit Beschluss des Ortsvorstands ist BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Herrenberg und Gäu Mitglied bei Herrenberg bleibt bunt geworden. Damit akzeptieren wir das Leitbild, das sich das Bündnis gegeben hat und drücken dies aus, indem wir den Text auf unserer Homepage veröffentlichen (zum Download hier klicken).

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>