Bericht über Kreismitgliederversammlung am 26. Juli 2012

29.08.12 –

Als Sven Reisch am Abend des 26. Juli seine Begrüßungsrede hielt, saßen 44 Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen vor dem Sprecher der Partei im Kreis Böblingen. Der Kreisvorstand hatte zur Mitgliederversammlung geladen – vor dem Büro auf dem Böblinger Marktplatz. Ein warmer Sommerabend bot den perfekten Rahmen für eine Versammlung unter freiem Himmel. Reisch rief den ZuhörerInnen in einem Rückblick unter anderem den Landtagswahlkampf in Erinnerung, dessen Ergebnis letztlich der Regierungswechsel war. Die Volksabstimmung zur Finanzierung von Stuttgart21 und die intensive Vorbereitung darauf sei auch eine große Aufgabe gewesen, die alle gemeinsam im Team mit Bravour geleistet hätten. Reisch lobte die gute Arbeit auf Kreisebene und die Beiträge dazu, die aus den Ortsverbänden kamen. „Wir sind in den letzten Jahren deutlich professioneller geworden“ sagte er. Das drückt sich zum Beispiel darin aus, dass Kassier Dieter Schmidt einen Haushaltsplan bis Ende 2014 zur Diskussion vorstellt. Damit wird ein Jahr weiter voraus geplant als bisher üblich.

Wenn im nächsten Jahr die Wahlen zum Bundestag anstehen, wird es wieder viel zu tun geben. Daher stimmte die Mitgliederversammlung auf einen Antrag hin auch dafür, den Haushaltsansatz für diesen Posten deutlich zu erhöhen. Ein ähnlich gutes Ergebnis wie bei den Landtagswahlen im Kreis zu erzielen, das will hart erarbeitet werden. Außerdem ist es ein Ziel der Kreismitglieder, Sven Reisch, auf den sich die Kreisgrünen kürzlich als Kandidaten festgelegt haben, in den Bundestag zu bringen. Zunächst gilt es, Reisch auf der Landesdelegiertenkonferenz im November möglichst weit oben auf der Landesliste unterzubringen. „Wir sollten den Heimvorteil nutzen und uns als gute Gastgeber präsentieren“ appellierte Florian Hassler, der aktuell das Büro des Ministerpräsidenten leitet. Die Nominierungsveranstaltung findet nämlich in Böblingen statt.

Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung war die Neuwahl des Kreisvorstandes. Dieser setzt sich nun aus vier Frauen und vier Männern zusammen. Der Ortsverband Herrenberg/Oberes Gäu ist fortan mit zwei Personen vertreten: Karen Ehlers und Petra Erbes sind als Beisitzerinnen in den Vorstand gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Magdalena Arp-Luke (Böblingen), Roland Mundle (Sindelfingen), Oliver Benz (Aidlingen), Anja Küfner (Böblingen), Dieter Schmidt (Leonberg, Kassier), Sven Reisch (Böblingen, Vorstandssprecher).

Kategorie

Partei

Kommunahlwahl 2024

NOCH

Termine in Hbg & Gäu

Ortsvorstandssitzung (mitgliederöffentlich)

Das Treffen des Ortsvorstands. Interessierte Mitglieder sind jederzeit herzlich wollkommen!

 Herrenberg mitgliederöffentlich
Mehr

Kreismitgliederversammlung

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, euch bereits frühzeitig über unsere KMV in einem neuen Format zu informieren. Dieses Mal treffen wir uns samstagnachmittags und nehmen [...]

 externe mitgliederöffentlich
Mehr

Herrenberg bleibt bunt

Mit Beschluss des Ortsvorstands ist BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Herrenberg und Gäu Mitglied bei Herrenberg bleibt bunt geworden. Damit akzeptieren wir das Leitbild, das sich das Bündnis gegeben hat und drücken dies aus, indem wir den Text auf unserer Homepage veröffentlichen (zum Download hier klicken).

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>